ArtFacade » 333k+ Die Besten Hausdesigns » Der Landschaftshof des Hauses als Kunstwerk aus belebter und unbelebter Natur

Der Landschaftshof des Hauses als Kunstwerk aus belebter und unbelebter Natur

Der ursprünglich gestaltete Innenhof eines Privathauses besteht aus zwei Ebenen mit lebhafter und lebloser Natur. Ungewöhnliche und praktische Techniken in der Landschaftsgestaltung.

Das Architekturbüro TAOA zeigte, wie man in einer Umgebung einer Metropole eine Oase der Einsamkeit schaffen kann, indem man Elemente lebhafter und lebloser Natur harmonisch kombiniert. Die Leinwand für die Umsetzung der Idee war der landschaftlich gestaltete Innenhof eines Privathauses, der nach einem individuellen Entwurfsprojekt gestaltet wurde.

Inmitten des Steindschungels von Peking gelang es Architekten und Designern, einen abgeschiedenen Innenhof mit lebendiger Vegetation zu schaffen, der von der pingeligen Außenumgebung abgeschottet war. Betrachten Sie die grundlegenden radikalen Techniken bei der Landschaftsgestaltung des Innenhofs eines Privathauses, mit denen wir das beabsichtigte Ergebnis erzielen konnten.

Im Rahmen der Landschaftsgestaltung des Innenhofs eines Privathauses wurde beschlossen, die Asphalt- oder Fliesendeckung in offenen Bereichen aufzugeben. Es wurde mittelgroßer Naturstein verwendet. Es wird auch zur Dekoration des Gebäudes selbst verwendet.

Die hellgraue Farbe von Schotter passt harmonisch zur lebenden Vegetation, und die grüne Farbe auf dem Hintergrund wirkt noch eindrucksvoller und kontrastreicher. Obwohl die Designer den lebenden Rasen verlassen haben, ist es ihnen gelungen, die natürliche Landschaft zu erhalten. Gleichzeitig besteht der Vorteil der Steinbeschichtung darin, dass keine Pflege wie Gras erforderlich ist und sich kein Schmutz darauf befindet.

Ein besonderes Element des Entwurfsprojekts des Landschaftshofs des Privathauses war der Standort. Die glänzende Oberfläche beeindruckt durch ihre Wirkung und ist ein Schlüsselelement der Komposition. Durch sie verwandelt sich der Hof in ein Kunstobjekt.

Die Besonderheit der Anordnung dieses Privathauses und des angrenzenden Gebiets besteht darin, dass sie vertikal in zwei Zonen unterteilt sind: die obere (Boden) – mit Wildtieren – und die untere (Untergrund) – mit leblosen. Zwei Ebenen scheinen zwei Welten zu symbolisieren, die eine enge Beziehung haben. Sie ergänzen sich harmonisch.

Obwohl der Schwerpunkt hier nicht auf der Vegetation liegt, ist sie zu einem der entscheidenden Elemente der Verbesserung geworden. Die Landschaftsgestaltung im Rahmen der Landschaftsgestaltung erfolgt nicht nur auf dem Territorium, sondern auch auf den betriebenen Gebäudestrukturen.

Es gibt hier nicht so viele lebende Pflanzen, aber sie sind mehr als genug, um eine komfortable, gemütliche Atmosphäre und den Effekt der Nähe zur Natur zu schaffen. Grüns verdünnen den grauen Raum, machen ihn lebendig und lebendig.

Die untere Ebene des Hofes ist in zwei Teile unterteilt, die durch einen Übergang innerhalb des Hauses verbunden sind. Aufgrund dieser Innenhöfe erhalten die Räume in den unteren Etagen ausreichend Tageslicht. Es wurde ein reibungsloser Übergang zwischen dem Inneren des Hauses und dem Weltraum hergestellt, und die Grenze zwischen ihnen wurde fast gelöscht.

Das zentrale Element des Innenraums, von dem aus beide Höfe zugänglich sind, war das Studio. Der Raum überblickt die ursprüngliche Landschaftsgestaltung und scheint ein Teil davon zu sein.

Die Landschaft des Innenhofs eines Privathauses von TAOA ist zu einem praktischen und spektakulären Kunstwerk geworden. Mit seiner Originalität bleibt die Umgebung praktisch und erfordert nur minimale Wartung.

Schlagwörter: