ArtFacade » 333k+ Die Besten Hausdesigns » Minimalistisches kubisches Haus — Ein Beispiel für futuristische Architektur

Minimalistisches kubisches Haus – Ein Beispiel für futuristische Architektur

  • 4 min read

Die Architektur der Zukunft ist eine komplexe, kreative Konfiguration, die mit einfachen einfachen Formen und Linien erstellt wurde. Ein Beispiel für ein solches Objekt ist das minimalistische kubische Haus, das die extravagantesten modernen Lösungen kombiniert.

Minimalistisches kubisches Haus

Das Gebäude des Architekturbüros FGMF Arquitetos ist ein Wohnraum, der buchstäblich über dem Boden schwebt und unter dem soziale Räume in einer Glasschale untergebracht sind. Es gibt ausgezeichnete Artenmerkmale, viel natürliches Licht aufgrund von Panoramen, und die Konfiguration des Raums symbolisiert Rationalität, obwohl es anfangs ziemlich verwirrend aussieht.

Elemente des Futurismus in einem minimalistischen kubischen Haus

Die Kombination von Minimalismus und Kubismus ist eine Lösung, aufgrund derer das Herrenhaus nicht wie ein traditionelles Häuschen aussieht, sondern dem Konzept ähnelt, Volumen unterschiedlicher Höhe und Fläche in einer einzigen Struktur zu kombinieren. Sie scheinen große, geräumige, hierarchisch kombinierte Abschnitte zu sein.

In diesem minimalistischen kubischen Haus werden die Haupt- und Hilfssegmente des Objekts sofort verfolgt. Darüber hinaus gibt es im Inneren keine klare Unterscheidung zwischen ihnen. Dies geschieht, um einen einzigen, ergonomischen Raum zu schaffen, der für die moderne Familie komfortabel ist. Obwohl die Schlafzimmer und das Arbeitszimmer lokalisiert sind und sich in der erforderlichen Privatsphäre unterscheiden.

Farbe, Form und Material eines minimalistischen kubischen Hauses

Der Futurismus sollte im Gegensatz zur Naturlandschaft stehen. Dies gelang den Architekten durch geradlinige Formen, ausdrucksstarke milchige Farben, viel Monolith, Glas und Licht.

Im Allgemeinen sieht das Gebäude wie ein komplexes Objekt aus der Zukunft aus. Je nach Betrachtungswinkel sehen wir es als einen Komplex aus glasigen, offenen Räumen oder als eine vollständig lokalisierte, unzugängliche Zuflucht. Der erste Blick wird vom Hof ​​aus und der zweite von der Straße aus beobachtet.

Damit ist eine enge Verbindung zur Landschaft gewährleistet. Die Form eines der Gebäude mit seinem Kontrast zum Hintergrund der Natur ist so gestaltet, dass der Standort reibungslos auf sein Dach übergeht. Der Hauptkörper ist ein Beton- und Glasmassiv von ziemlich komplexer Form und Konfiguration. Aber all dies wird durch gerade Linien und Ebenen ohne Dekoration erzeugt. Jedes Element hat einen funktionalen Zweck.

Im Projekt ist bemerkenswert, dass das minimalistische kubische Haus durch Landschaftsgestaltung im gleichen Stil ergänzt wird. Zusammen sieht alles perfekt und autark aus. Der Pool scheint unter dem Gebäude hervorzuschweben, und auf der anderen Seite wächst ein Pavillon im selben minimalistischen Kubismus.

ArchitectsFGMF Arquitetos