ArtFacade » 333k+ Die Besten Hausdesigns » Modulare Häuser für den ganzjährigen Gebrauch

Modulare Häuser für den ganzjährigen Gebrauch

Der modulare Aufbau von Privatwohnungen gewinnt insbesondere in europäischen Ländern zunehmend an Beliebtheit. Oft finden sich solche Gebäude in Wäldern, in denen die Menschen nicht nur entspannen, sondern auch das ganze Jahr über leben möchten. Modulare Häuser für das ganzjährige Leben bestehen aus separaten Abschnitten, die am unmittelbaren Ort des Baus der Anlage montiert werden.

Jeder Abschnitt der Struktur hat einen individuellen Zweck. In einem können ein Bad und eine Toilette entworfen werden, in einem anderen Schlafzimmer ein Wohnzimmer und im dritten eine Küche, ein Korridor. Ein einziger Wohnraum schafft einen idealen Ort für das ganze Jahr über. Viele irren sich in der Meinung, dass modulare Gebäude nur zur saisonalen Erholung gedacht sind. Am Beispiel des finnischen Projekts „3 Square House“ kann man die Unrichtigkeit solcher Mythen erkennen.

Zu den Hauptvorteilen solcher Strukturen gehören:

  1. Stärke – dieser Indikator ist der wichtigste für den privaten Wohnungsbau. Das einzigartige Design widersteht hoher Luftfeuchtigkeit, starken Temperaturabfällen und atmosphärischen Phänomenen.
  2. Die Möglichkeit, modulare Abschnitte auf Land mit verschiedenen Bodentypen zu installieren, die nicht einmal für den Bau vorgesehen sind.
  3. Sie müssen kein Lesezeichen für die Stiftung erstellen. Grundsätzlich wird ein Pfahlfundament verwendet, um Abschnitte zu installieren, wodurch die finanziellen Investitionen in das Projekt reduziert werden.
  4. Wärme- und Schalldämmung sind die vorrangigen Kriterien für Häuser für einen dauerhaften Wohnsitz. Die Räume speichern perfekt die Wärme, die Fassade ist mit hochwertiger Dämmung versehen.

Alle notwendigen technischen Systeme, Kommunikation, elektrische Verkabelung werden in den Häusern durchgeführt. So erhalten die Eigentümer den komfortabelsten und ökologischsten Wohnraum. Unter den Mängeln heben die Bauherren die Komplexität der Herstellung einzelner Strukturen und die Notwendigkeit hervor, ein gutes Belüftungssystem sicherzustellen.

Die Europäer haben lange damit begonnen, modulare Häuser für den ganzjährigen Gebrauch auszurüsten. Architekten, die mit den Merkmalen solcher Projekte experimentieren, schaffen völlig einzigartige Strukturen. Zum Beispiel zeigt ein atypisches Haus aus dem Puisto-Studio alle Vorteile einer solchen Struktur.

Das Haus besteht aus drei miteinander verbundenen Abschnitten. Der zentrale Teil hat eine Komfortzone – Schlafzimmer, Esszimmer, Küche, Bad. Die anderen beiden kleineren sind für eine Sauna, eine Garage und Hauswirtschaftsräume reserviert. Ein wichtiges internes und externes Element ist die Natur. Sie trug zur Wahl des Stils, der Dekoration und der Belegung der Räumlichkeiten bei.

Rat! Es besteht kein Grund zur Angst, dunkle Töne für den Innenraum zu wählen, da viele etwas Angst vor dieser Entscheidung haben. Durch die richtige Anordnung der Beleuchtung und der Fenster können Sie den Lichtstrom im Wohnbereich für mehr Komfort konzentrieren.

Alle Räume sind ein ganzer Raum ohne Trennwände und unnötige Elemente. Bei Bedarf können Sie einen separaten Raum mit Schiebetüren schließen. Das Hauptaugenmerk des Innenraums liegt auf der Schaffung einer dunklen, abgeschiedenen Atmosphäre. Der Mangel an übermäßiger Beleuchtung imitiert Höhlenräume. Lichtquellen befinden sich nur dort, wo sie benötigt werden.

Innerhalb und außerhalb des Hauses werden Glas und Holz zur Dekoration verwendet. Die Fassade ist schwarz gestrichen, was den Kontrast zum Hintergrund der natürlichen Umgebung nur verstärkt. Mit Panoramafenstern und Glasschiebetüren können Sie Sonnenlicht in dunkle Räume lassen.

Die Wände, die Decke und der Boden bestehen aus Kiefer und Walnuss, die mit Öl beschichtet sind. In solch einem lakonischen Stil gibt es keine bekannten Dekorelemente, verschiedene Möbel, Geräte. Nur natürliche Materialien, aus denen jede Ecke und Belegung des Hauses hergestellt wird.

Modulare Häuser für den ganzjährigen Gebrauch sind aufgrund ihres Zwecks sehr praktisch und originell. Es ist ein wenig Fantasie wert und das “seelenlose” Design verwandelt sich in eine warme Atmosphäre, in der Sie das Leben genießen können, die Schönheiten der Natur.

Architekten Studio Puisto
Foto Marc Goodwin, Archmospheres

Modulare Architektur 👉 Kleines modulares einstöckiges Ferienhausprojekt

Bei den heutigen Anforderungen an Komfort und Sicherheit möchten die meisten Menschen in der Natur campen, nicht mehr in einem traditionellen Zelt, sondern in einem voll funktionsfähigen Wohnraum. Eine solche Behausung soll gleichzeitig Kontakt zur malerischen Umgebung herstellen und als Rückzugsort dienen. Diese Qualitäten entsprechen dem innovativen Projekt eines kleinen modularen einstöckigen Hauses, das an jedem geeigneten Ort transportiert und installiert werden kann.

Aufmerksamkeit erregt der Anhänger mit einer Fläche von 34 Quadratmetern. m, das in seiner Konfiguration einer intelligenten Wohnung ähnelt. Das Haus ist auf der Basis eines Metallrahmens zusammengebaut, der auf beiden Seiten gleichzeitig mit langlebigen Panoramafenstern ausgestattet ist. Eine beeindruckende Isolierschicht und dicke, doppelt verglaste Fenster garantieren den Erhalt der Wärme beim Wohnen auch bei Kälte.

Modulare Fertighäuser 👉 Die Praktikabilität des Projekts eines modularen einstöckigen Hauses

Dies ist ein tragbares Haus, in dem Sie im Winter und Sommer leben können. Dafür ist hier ein Kamin installiert. Darüber hinaus sieht das Projekt eines modularen einstöckigen Hauses eine vollwertige Küche, ein Badezimmer, einen Abstellraum und einen Schrank vor. Oberflächen von Wänden und Böden sind mit komfortablen, umweltfreundlichen Materialien ausgestattet. Das Leben in der Natur erreicht ein neues Maß an Komfort.

Gleichzeitig ist das Gebäude autonom und benötigt keinen Anschluss an zentrale Stromversorgungsnetze, Wasserversorgung. Es kann fast überall installiert werden, sogar in den Tiefen des Waldes. Alle notwendigen Ressourcen stammen aus erneuerbaren Quellen.

Ein einfaches, prägnantes containerartiges Design wird vor Ort zusammengebaut. Darunter benötigen Sie eine Basisbasis ohne Fundament. Dadurch können Sie das Objekt in jeder Umgebung und Einstellung installieren.

Tiny House Modul 👉 Spektakuläres Projekt eines kleinen Mobilheims für das Leben im Freien

Eines der Hauptmerkmale des Objekts war die raumhohe Panoramaverglasung. Die Front- und Seitenmodule sind Glaswände mit transparenten Türen. Ein ungehinderter Kontakt zur Außenwelt wird hergestellt. Es ist, als ob Sie in die natürliche Umgebung eintauchen und es genießen, ihr nahe zu sein. Aber gleichzeitig sind Sie hinter einer starken Barriere sicher.

Auf Wunsch lässt sich der Aufbau öffnen und lässt so frische Waldluft ins Haus. In diesem Fall verschwindet die Grenze zwischen dem Wohnraum und der umgebenden Landschaft. Für noch mehr Kontakt mit der Umwelt sind die Dekoration und die Möbel im Haus aus Naturholz gefertigt. Die Fassade des Gebäudes fügt sich harmonisch in die Umgebung des Waldes, der Berge oder einer anderen Landschaft ein.

Das moderne Projekt eines mobilen einstöckigen Hauses ist eine Umgebung für komfortables Wohnen in der Natur. Die Architekten präsentierten eine Lösung für ein neues Lebensformat im Wald, in den Bergen, an der Küste des Meeres oder Flusses. Sie erhalten ein eigenes, privates Umfeld, das komplett von der Zivilisation abgeschnitten werden kann, aber gleichzeitig den Bewohnern den nötigen Komfort im Rahmen moderner Ansprüche bietet.

Architectsdelavegacanolasso
ImagesPaco Marín

Moderne Modulare Häuser 👉 Fundamentalität mit minimalen Kosten

Aufgrund der Geschwindigkeit des Baus und der geringen Kosten hat das modulare Fachwerkhaus als Vorstadtresidenz für den Rest der Familie an Beliebtheit gewonnen. Moderne Baumaterialien zur Isolierung und Dekoration haben die klimatischen Nutzungszonen solcher Gebäude erheblich erweitert. Jetzt können Wohnkomplexe, die mit modularen Rahmentechnologien gebaut wurden, zu jeder Jahreszeit unter schwierigsten Wetterbedingungen komfortable Lebensbedingungen bieten.

Die traditionellen festen Ansichten von Gebäuden mit modularem Rahmen wie von Gebäuden vom Typ Scheune werden vom vorgestellten Gebäudeensemble zerstört. Die umliegenden Berggipfel und weitläufigen Täler bestimmten den Architekten die Form des Gebäudes. Die geneigten asymmetrischen Ebenen des Daches folgen wie Origami in den Händen des Architekten den Konturen der Bergkette in der Ferne.

Die baulichen Einschränkungen für diesen Bereich haben Anpassungen an der Höhe und der Gesamtfläche des Gebäudes vorgenommen, aber die Architekten haben dank eines individuellen Projekts die Einzigartigkeit der Formen erreicht. Dies ermöglichte es, die natürliche Landschaft und die lokalen Bautraditionen zu verbinden.

Das Haus liegt in einem tiefen Tal und ist durch eine Bergkette vor den kalten Winden geschützt. Panorama-Frontfenster bieten einen schönen Blick auf die Wasseroberfläche des Sees und sorgen für maximale Sonneneinstrahlung in den Innenraum.

Die Holzwände in Pastellfarben fügen sich harmonisch in die strenge Hügellandschaft des Ortes ein. Der ursprüngliche Weg im Hof aus Naturstein wiederholt die Textur der Berghänge, was die Struktur nicht von der natürlichen Umgebung unterscheidet, sondern eine erfolgreiche Fortsetzung des felsigen bergigen Geländes darstellt.

Holzlamellen aus natürlicher Zeder werden zur Dekoration von Außenwänden verwendet, um das Gefühl der Einheit mit der Natur zu verstärken. Das Farbschema der Holzbeschichtung wiederholt genau die natürlichen Schattierungen der spärlichen Vegetation, die das alpine Gebirge bedeckt. Helle Farben und rahmende Fensteröffnungen verleihen dem Gebäude eine prägnante und vollständige Form.

Der extremen Landschaft und der Strenge des Äußeren des Hauses stehen die Zuverlässigkeit und Sicherheit des Inneren gegenüber. Das ungewöhnliche Design des Daches sorgt auch an kurzen Wintertagen für das Eindringen von Sonnenlicht und erhöht die Wärme des Bodens aus Naturholz.

Das Betoninnere des Gästebereichs in dunkelgrauen Farben unterstreicht die Grund- und Unbesiegbarkeit des Hauses, und das Lichtspiel in ungewöhnlichen durchbrochenen Lampen bringt ein Element von Leichtigkeit und Leichtigkeit in die Dekoration der Räumlichkeiten.

Ein Steinherd verleiht der Wohnung Komfort und Sinnlichkeit. Durch den Geruch von Naturholz wird die Luft durch das subtile Aroma von Zedernstämmen verstärkt, die im Kamin brennen.

In diesem Haus kann absolut alles, von der Wand- und Bodendekoration bis zu den kleinsten Elementen der Innendekoration, mit wenigen Worten beschrieben werden: die Dominanz von Stein und Holz im Innenraum.

Hinweis! Der rahmenmodulare Aufbau des Hauses kann dank eines individuellen Projekts, das von professionellen Architekten und Bauherren in Auftrag gegeben wurde, eine erfolgreiche Ergänzung der Landschaft des Geländes sein. Es ist jedoch unmöglich, ein modulares Rahmenhaus auch nach einem Standardprojekt in einem Bereich komplexer Konfiguration ohne die Hilfe qualifizierter Bauherren zu bauen.

Architects Stevens Lawson Architects 
Photo Mark Smit
Schlagwörter: