ArtFacade » 333k+ Die Besten Hausdesigns » Schöne Panoramafenster– 350 m² Volle Offenheit des Wohnraums nach Außen

Schöne Panoramafenster– 350 m² Volle Offenheit des Wohnraums nach Außen

  • 4 min read

Was ist ein prestigeträchtiges Gehäuse? Für einige sind dies Apartments im Zentrum einer Metropole und für andere ein luxuriöses Landhaus. Das einzige, was diese Kategorien vereint, ist eine stilvolle Fassade mit wunderschönen Panoramafenstern. Es ist diese Option für die Gestaltung von Außen und Innen, die weltweit den Höhepunkt ihrer Popularität erreicht hat. Wenn Sie sich die Owl Creek Residenz im Snowmass Village in Colorado ansehen, werden Sie feststellen, wie vielseitig eine feste Verglasung sein kann.

Schöne Panoramafenster
Foto, Design, Ideen, Plan, Layout, Fassade, Außen, Innen, Landschaft, Innenhof, Dekoration, Verkleidung

Die Eigentümer des Landhauses stellten die Skylab-Architekten vor die Hauptaufgabe, die Verbindung zur Natur wieder herzustellen, wodurch eine günstige Atmosphäre im Haus entsteht. Natürlich kann nichts eine kreisförmige Ansicht des Geländes öffnen wie Panoramafenster.

Im Hochland können Sie aufgrund der Komplexität der Arbeiten in einem solchen Gelände nicht immer ein vollwertiges Gehäuse bauen. In diesem Projekt wurden alle Mängel zu den Vorzügen des Hauses, in dem sich die strengen Hänge der Berge in dieselbe Form von Struktur verwandeln. Die Struktur des Gebiets ist untrennbar mit dem Äußeren verbunden. Das zentrale Konzept basiert auf der Verwendung schöner Panoramafenster, die der nicht standardmäßigen Form jeder Ecke entsprechen. Sie haben entweder rechteckige oder trapezförmige Linien in einem Stahlrahmen.

Die unbestreitbaren Vorteile der Panoramaverglasung für ein Haus in einer solchen Region sind folgende Faktoren:

Zwei Ebenen eines Landhauses verfügen über zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, einen Kamin, eine Bar, ein Spa, ein Badezimmer, eine Küche mit Zugang zu einer offenen Terrasse und technische Räume. Jede Ecke eines bestimmten Raums erhält durch Panoramaverglasung den erforderlichen Tageslichtfluss.

Äußerlich ähnelt die Residenz getrennten Häusern, die sich spontan überlagern. Das Haus liegt auf einem Hügel, der neue Möglichkeiten für das Spielen mit Formen und Grundrissen eröffnete. Jedes Zimmer befindet sich nachdenklich an seinem Platz, von dem aus schneebedeckte Gipfel, Gebirgsreliefs, unnachahmliche Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge sichtbar sind.

Das abgeschlossene Projekt für diese Residenz ist nicht traditionell. Immerhin haben sich Architekten von den Prinzipien der Verglasung, des Spielens mit Formen und der Dekoration von Fenstern entfernt. Trotz der völligen Offenheit des Raumes behalten schöne Panoramafenster die Privatsphäre, eine gewisse Intimität, aufgrund der Verwendung der Rahmung von Strukturen in Stahlrahmen.

Architects Skyla
Photo Robert ReckStephen MillerJeremy Bitterman