ArtFacade » 333k+ Die Besten Hausdesigns » T-förmiges Design eines Zweistöckigen Hauses — Beispiel für ein Raummanagement

T-förmiges Design eines Zweistöckigen Hauses – Beispiel für ein Raummanagement

Die Architekturbüros MATRIZ arquitectura und VIDA Architektur präsentierten das ursprüngliche T-förmige Design eines zweistöckigen Hauses in der Stadt Basa (Spanien). Das Objekt befindet sich in einem dicht besiedelten Gebiet, aber den Architekten gelang es, eine ruhige, komfortable Atmosphäre zu schaffen und für jeden Mieter einen privaten Raum zu schaffen.

T-förmiges Design eines zweistöckigen Hauses

Das T-förmige Gebäude ist so konzipiert, dass eine kleine quadratische Fläche so rational wie möglich genutzt wird.

Der zentrale Teil des Grundstücks wird von einem Haus mit sechs Funktionsbereichen mit linearer Anordnung bewohnt, die die Lokalität jedes einzelnen von ihnen sicherstellen:

  • Hauptschlafzimmerbesitzer;
  • Wohnzimmer;
  • Kinderzimmer;
  • Essbereich;
  • die Küche;
  • Gemeinschaftsraum im zweiten Stock.

Zu beiden Seiten des Hauses befinden sich Außenterrassen. Aufgrund der T-förmigen Konstruktion des Hauses haben alle Räume darüber hinaus direkten Zugang zu diesen Standorten. Eine weitere Terrasse ist auf einem Betriebsdach ausgestattet.

T-förmiges Design eines zweistöckigen Hauses

Theoretisch befindet sich im T-förmigen Design eines zweistöckigen Hauses der öffentliche Raum im Zentrum. Auf beiden Seiten befinden sich private Wohnzimmer. Dies ermöglicht es jedem, direkten Zugang zum gemeinsamen Wohnraum zu haben, gleichzeitig sind die Schlafzimmer der Bewohner nicht nebeneinander.

T-förmiges Design eines zweistöckigen Hauses

In der obersten Etage befindet sich ein Mehrzweckraum, der als Büro, Fitnessraum und Spielzimmer genutzt werden kann.

T-förmiges Design eines zweistöckigen Hauses

Im T-förmigen Projekt eines zweistöckigen Hauses wurde die Idee der Integration von Innen- und Außenraum verwirklicht. Gleichzeitig ist die Aufteilung des Hauses so konzipiert, dass eine junge Familie mit einem Kind Zeit miteinander verbringen kann, aber gleichzeitig hat jeder Mieter seinen eigenen privaten Raum und kann sich jederzeit zur Arbeit, zum Lernen und zur Ruhe zurückziehen. Dies ist die optimale Wohnkonfiguration für eine junge Familie.

T-förmiges Design eines zweistöckigen Hauses

Aufgrund der Tatsache, dass alle Räume Zugang zu einem kompakten Innenhof haben, der von Wänden umgeben ist, ist auch bei beengten Verhältnissen immer Zugang zu frischer Luft und Sonnenlicht möglich. Die Bewohner sehen ihren Innenhof von den Panoramafenstern aus und können auf Wunsch die Glasstruktur entfernen, indem sie den Innen- und den Außenraum kombinieren. Das Haus hat eine gemütliche, ruhige, abgeschiedene Atmosphäre. Gleichzeitig sah das Projekt eine elementare Geometrie vor, die sich auf die Verfügbarkeit des Objekts im Zusammenhang mit den finanziellen Kosten auswirkte.

T-förmiges Design eines zweistöckigen Hauses

So ist das T-förmige Design eines zweistöckigen Hauses zu einem Instrument der rationalen Abgrenzung eines Standorts in einem übervölkerten Gebiet geworden. Auf relativ kleinem Raum konnte ein Häuschen mit offenen, aber von außen lokalisierten Erholungsgebieten im Freien gebaut werden. Darüber hinaus ist der Zugang zum angrenzenden Außenbereich von allen Räumen aus möglich.

ArchitectsMATRIZ arquitectura VIDA architecture
PhotoJesús Granada
Schlagwörter: