ArtFacade » 333k+ Die Besten Hausdesigns » Wellenhaus – Merkmale eines modernen Ferienhauses nach einem individuellen Designprojekt

Wellenhaus – Merkmale eines modernen Ferienhauses nach einem individuellen Designprojekt

Als kurvenförmiges Haus war es möglich, sich harmonisch in die Schweizer Naturlandschaft einzufügen und die Merkmale des Gebiets mit maximalem Nutzen zu nutzen.

Das zweistöckige wellenförmige Haus des Architekturbüros SAOTA ist von einer Schweizer Landschaft umgeben. Das Haus ist in einem hochmodernen High-Tech-Stil gestaltet und entspricht voll und ganz den Trends des vorstädtischen Wohnungsbaus.

Das Haus, das die Form einer geschwungenen Struktur hat, ist so konzipiert, dass der Wohnraum maximal in das angrenzende Gebiet und den Pool integriert wird. Wohn- und Erholungsgebiete in der Nähe der Hütte bilden ein einziges Objekt, ergänzen sich. Beide Etagen haben Panoramafenster mit Blick auf den Pool und die Terrassen. Aufgrund der Tatsache, dass ein Teil des Hauses vom Hinterhof von außen komplett geschlossen ist, bleibt es so privat wie möglich. Von der Straßenseite ist das Haus praktisch nicht sichtbar.

Ein besonderer Pomp und Luxus geben dem Haus ein geräumiges zweites Licht. Es sieht noch spektakulärer aus, da es die geschwungene Form des Gebäudes wiederholt und die Verglasung vom Boden bis zur Decke des zweiten Stocks erfolgt. Aufgrund der Geräumigkeit und Offenheit dieses Raumes ist hier der moderne Fusionsstil mit Schwerpunkt auf Minimalismus und Hightech besonders attraktiv.

Der Vorteil des Hauses war die Fülle an Sonnenlicht aufgrund der Lage der Fenster auf der Südseite. Ein Merkmal des Objekts ist sein Pool, durch den aufgrund der Glasseiten Licht in die unterirdische Ebene – den Keller – gelangt. Der Keller ist als Spielbereich vorgesehen.

Der Hauptvorteil der Gegend ist die malerische Natur und das angenehme Klima. Architekten haben es geschafft, das Haus praktisch mit der Natur zu verbinden. Der Innenraum ist nach dem Prinzip gestaltet, den Raum mit sauberen, natürlichen Materialien zu gestalten.

Die Landschaftsgestaltung drang buchstäblich nur ins Haus ein. Eines der besonderen Elemente war die Glasstruktur in der sozialen Zone. Darin werden lebende Bäume gepflanzt, und ihre Spitzen gehen durch das Loch im Dach auf die Straße. Vom Haus aus wurde ein Ausgang zur sonnigen Terrasse mit einem lebenden Rasen gemacht.

Beide Flügel bieten einen Blick auf die Naturlandschaften und den See. Zwischen ihnen pflanzte in geringer Tiefe auch ein Baum. All dies ermöglichte es, das futuristische Haus nicht nur in die natürliche Landschaft einzufügen, sondern es zu einem Teil dieses Gebiets zu machen.

Das Haus liegt auf einem Hügel und von der Seite der Sichtfenster öffnet sich ein Panorama der natürlichen Landschaft mit einem See. Dies spiegelte sich in den Komfort-, Sonneneinstrahlungs- und Artenmerkmalen des Gebäudes wider. Das kurvenförmige Haus lässt sich erfolgreich in eine hügelige Umgebung integrieren. Es ist von Nadelbäumen umgeben, die sanft zum Teich hinabsteigen. In einer solchen Umgebung sieht das Objekt attraktiv und kontrastreich aus – besonders von der Seite des Sees.

Obwohl sich die Residenz in der Nähe der Stadt befindet, erinnert die Situation hier kaum an die Vororte – es ist eher unberührte Schweizer Natur. Das wie eine geschwungene Struktur geformte Haus ist vor dem kalten Nordwind geschützt. Aus diesem Grund ist windiges Wetter auf den Terrassen in der Nähe des Pools praktisch ausgeschlossen.

Architects SAOTA
Photo Adam Letch