Zum Inhalt springen
ArtFacade » 333k+ Die Besten Hausdesigns » Wohnfassadendekor mit Schaum oder anderem Material?

Wohnfassadendekor mit Schaum oder anderem Material?

Nach der Entscheidung, die Fassade nicht nur zu isolieren, sondern auch zu dekorieren, stellt sich zunächst die Frage nach der Wahl des Materials architektonischer Produkte. Bisher kann die Dekoration der Fassade des Hauses nach Materialien bedingt in solche Kategorien zur Verwendung unterteilt werden.

Natürliche Fassadenmaterialien:

  • Fassadenputz
  • architektonische Elemente aus Muschelgestein
  • Details der Dekoration der Fassade des Hauses aus Marmor
  • Fassadendekorelemente aus Granit

Polymerfassadenmaterialien:

  • Fassadendekor aus verstärktem Polystyrol, expandiertem Polystyrol, Polystyrol (diese 3 Namen sind das gleiche Material)
  • architektonische Elemente aus Polymerbeton
  • Hausfassadendekor aus Glasfaser
  • Stuckleiste an der Fassade des Hauses aus Polyurethan

Gipsfassadenstuck

Zu den Vorteilen dieses Materials zählen nur die Billigkeit der Rohstoffe und die Möglichkeit, komplexe, volumenstarke Details zu verkörpern – architektonische Reliefs, Ornamente usw. Alle Vorteile des Gipsstuckformens an der Fassade des Hauses werden durch die Instabilität dieses Materials gegenüber Umwelteinflüssen, insbesondere dem Eindringen von Feuchtigkeit, aufgehoben. Im Laufe unserer langjährigen Praxis haben wir nach dem ersten oder zweiten Winter wiederholt eine vollständige Veränderung der Fassadendekoration eines Gipshauses festgestellt.

Sie können eine Frage stellen – was ist mit den vorrevolutionären Gebäuden, auf denen Gipsstuckleisten in unterschiedlichem Maße erhalten geblieben sind? Die Antwort ist sehr einfach. Unter dem Zarenpriester gab es Familienartikel, die sich mit der Herstellung und Installation von Gipsarchitektur beschäftigten. Sie hatten ihre eigenen Rezepte für die Herstellung einer Gipsmischung, die nicht nur jahrelang, sondern auch jahrzehntelang unseren klimatischen Bedingungen standhielt. Wie Sie wissen, hat V.I.L. und stoppte all dieses Durcheinander.

In der Sowjetzeit bestanden alle architektonischen Exzesse aus Beton. Davon können Sie in jeder Stadt der ehemaligen UdSSR überzeugt sein. Egal, was die Gipskartonplatten Ihnen sagen und was Sie heute über die Fassade versprechen, laufen Sie vor ihnen davon. Gipsformen sind ein ideales, umweltfreundliches Material für den Innenbereich und nichts weiter. Auch hier gilt, wenn Sie das Gewicht nicht berücksichtigen.

Architektonisches Dekor aus Marmor, Granit, Muschelgestein

Was kann man über das angegebene Material für die Fassadendekoration sagen – es ist teuer, sehr teuer, sehr sehr teuer und reichhaltig. Monumental, luxuriös, ewig. Eine ewige Nadel für einen Primus wie in einem berühmten Werk von Ilf und Petrov. Wenn Sie eine permanente Primusnadel benötigen – Ihre Wahl bei diesen Materialien.

Aufgrund der hohen Kosten können Probleme auftreten, einen vernünftigen Hersteller von dekorativen Elementen aus diesem Material zu finden. Auch die Details des Fassadenstuckformteils aus diesen Materialien haben ein beeindruckendes Gewicht. Bei der Planung eines Hauses müssen die eingebetteten Elemente und Belastungen berücksichtigt werden, die durch solche Architekturprodukte entstehen.

Fassadendekor aus Polystyrol, was ist das im Vergleich zu anderen Materialien

Das am meisten nachgefragte Material für die Dekoration der Fassade eines Hauses mit architektonischen Elementen ist heute Schaumkunststoff, expandiertes Polystyrol, verstärkt durch eine maschinelle Malmethode. Es ist das vielseitigste Material in Bezug auf Preis – Qualität – Haltbarkeit. Polyschaum ist im Wesentlichen ein Polymer, das nur durch ultraviolette Strahlung beeinflusst wird.

Wenn diese Art von Produkt verstärkt und mit Fassadenfarben gestrichen wird, dient sie der gesamten Lebensdauer des Gebäudes. Dies wurde durch mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Verwendung dieses Materials – Schaum an den Fassaden von Häusern – bewiesen. Wir wiederum verfügen über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Herstellung von architektonischen Fassadenelementen und geben 15 Jahre Garantie auf unser Produkt. Weitere Informationen auf unserer Website hier.

Dekorieren der Fassaden von Häusern mit Styroporleisten

Das Dekorieren von Hausfassaden ist ein bekannter Weg, um eine schöne Stadtgebäudefassade zu erhalten. Hierfür werden verschiedene Methoden angewendet, von klassischem Zierputz bis hin zu Abstellgleisen in verschiedenen Farben. In letzter Zeit hat jedoch eine andere Methode an Beliebtheit gewonnen – die Fertigstellung der Fassade des Hauses mit Stuckleisten aus verstärktem Schaum.

Vorteile der Veredelung der Fassade des Hauses mit Stuck aus verstärktem Schaum

Der erste unbestreitbare Vorteil der Stuckdekoration aus verstärktem Schaum ist ihre Feuchtigkeitsbeständigkeit. Dementsprechend erhöht sich auch die Haltbarkeit des Materials und damit die gesamte Fassade. Die Installation erfolgt mit einer speziellen Technik “Flüssignägel”.

Manchmal werden nicht nur die Fassadenstrukturen, sondern auch die Innenwände der Räumlichkeiten mit solchem ​​Material “gepolstert”. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, Schaumstuckleisten in verschiedenen Farben zu streichen, wodurch die ästhetische Gestaltung des Gebäudes frei wird. Hierzu werden hauptsächlich feuchtigkeitsbeständige Farben eingesetzt.

Fassaden aus Stuck aus verstärktem Polystyrol übertreffen hinsichtlich ihrer Verschleißfestigkeit die meisten bekannten “Polstermaterialien” – Beton, Holz, Gips. Es ist nicht verwunderlich, dass fast alle Hersteller eine beeindruckende Garantie bieten – mindestens 15 Jahre.

Montagevorteile des verstärkten Schaumformens

Der Benutzer erhält große Installationsvorteile gegenüber alternativen Materialien. Hier sind einige weitere Vorteile der Installation von Schaumstuckleisten:

  • Das Material ist leicht, sodass selbst die massivsten Fassaden die Gesamtstruktur des Gebäudes nicht belasten.
  • Die Leichtigkeit des verstärkten Schaumstuckformteils bereitet dem Arbeiter keine Schwierigkeiten – es ist unter allen Bedingungen leicht zu installieren;
  • “Platten” von zwei Metern beschleunigen den Installationsprozess erheblich.

Darüber hinaus ist das Material während des Transports nicht anfällig für Späne oder Beschädigungen. Daher ist der Transport am bequemsten, bequemsten und sichersten.

Stuckformteil aus Gips oder verstärktem Schaum?

Trotzdem entsteht ein großes Dilemma – dem bewährten Putz zu vertrauen oder immer noch das Material zu verwenden, das in der Ukraine noch nicht so beliebt ist. Hier gibt es keine eindeutige Antwort auf die Frage.

Trotz aller oben beschriebenen Vorteile ist verstärkter Schaum in einigen Parametern Gips unterlegen. Zum Beispiel die Tatsache, dass Gipsstuckformteile ein handgefertigtes Material sind und erstere mit Werkzeugmaschinen hergestellt werden. Besonders begeisterte Handwerker können sich davon abschrecken lassen.

Der Vorteil der Veredelung aus verstärktem Schaumstoff sind jedoch geringere Installationskosten (und interessanterweise ist das Material selbst teurer als Gips, aber während des Installationsprozesses erfordert Gips große finanzielle Investitionen). Es liegt an Ihnen zu wählen.

Im Allgemeinen kann das verstärkte Schaumstuckformen eine gute Alternative zu Gips sein – es ist wirtschaftlicher, einfacher zu installieren und weist eine hervorragende Verschleißfestigkeit und Ästhetik auf.

Schlagwörter: