Zum Inhalt springen
ArtFacade » 333k+ Die Besten Hausdesigns » Kleines Steinhaus mit Wandverkleidung aus Sperrholz

Kleines Steinhaus mit Wandverkleidung aus Sperrholz

Die Aufgabe der Architekten bestand darin, aus dem zwischen Gebäuden eingezwängten Altbau ein behagliches Familiennest mit behaglicher Wohnatmosphäre zu machen. Aus einem kleinen Steinhaus wurde ein helles, geräumiges Zuhause. Eine besondere Rolle in der Atmosphäre spielt die Wandverkleidung mit Sperrholz. Das Konzept umfasste Decken und Einbaumöbel aus Holz im gleichen Farbton wie das Interieur.

Das Gebäude hat nur zwei offene Fassaden – südliche und nördliche. Die restlichen Seiten grenzen an benachbarte Strukturen an. Aufgrund dieser Besonderheit war es wichtig, möglichst viele Fenster an den begehbaren Fassaden auszustatten. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, mussten die Wände aus den gleichen Materialien wieder aufgebaut werden – sie wurden buchstäblich aussortiert. Aber jetzt sind Panoramafenster an der Fassade erschienen, und jeder Raum hat eine ausreichende Verglasungsfläche erhalten.

Komfort und Gemütlichkeit eines Steinhauses mit Wandverkleidung aus Sperrholz

Das Gebäude ist ein Gebäude aus dem 18. Jahrhundert. Es war wichtig, Farbe und Komfort mit traditionellen Materialien zu erreichen. Gleichzeitig sollten die Räume auf moderne Weise hell, großzügig, ergonomisch und komfortabel sein. Wandverkleidungen mit Sperrholz in heller Farbe halfen bei der Lösung der Aufgaben.

Das Wohnen schien an die modernen Realitäten angepasst zu sein und veränderte die traditionellen Optionen für seine Gestaltung. Glatte Oberflächen im minimalistischen Stil wirken modisch, aber gleichzeitig farbenfroh und stimmungsvoll. Behaglichkeit, Wärme und Ruhe herrschen im Haus. Wände, Böden und andere Oberflächen sind warm und fühlen sich angenehm an.

Auch an der Fassade sind teilweise Holzelemente sichtbar. Dachgesims, Fensterläden, Türen werden daraus hergestellt. Dadurch wird das graue Erscheinungsbild des Gebäudes aufgeweicht. Das Haus sieht freundlich und gemütlich aus. Die Dumpfheit und Kälte der Steinmauern wurde teilweise neutralisiert.

Harmonie der Wandverkleidung mit Sperrholz und Stein

Das Haus verwendet zwei Grundmaterialien – Stein für Wände, Strukturen und Sperrholz für die Oberflächenverkleidung. Bei einem solchen Objekt ist eine Balance aus Zuverlässigkeit, Sicherheit, Stärke und Weichheit, Komfort und Wärme deutlich zu erkennen. Die ersten Qualitäten werden durch Stein gegeben, und letztere werden durch die Verwendung von Sperrholz garantiert.

Um die Behaglichkeit und Ästhetik von Holz zu betonen, wurden die Räume mit einer Beleuchtung mit warmer Lichttemperatur ausgestattet. Stellenweise wurde ein fließender Übergang von rauem, massivem Stein zu wohnlich-gemütlichen Holzoberflächen geschaffen. Die Nachbarschaft dieser Materialien ist willkommen. Sie sind beide natürlich, umweltfreundlich und haben eine hohe Leistung. Den Architekten ist es gelungen, aus einem unscheinbaren, ungemütlichen Gebäude ein komfortables Einfamilienhaus zu machen.

Die allgegenwärtige Wandverkleidung mit Sperrholz rundete das Steinhaus qualitativ ab. Das Gebäude sieht harmonisch, ästhetisch ansprechend und solide aus. Und obwohl die Materialien der traditionellen Richtung des Wohndesigns entsprechen, wurde das Interieur gemäß den Trends modern, modisch, gepflegt und leicht gestaltet.

ArchitectsLink architectes
ImagesJulie Masson