Zum Inhalt springen
ArtFacade » 333k+ Die Besten Hausdesigns » Warum Sie ein Kubushaus anstelle eines traditionellen Hauses bauen sollten

Warum Sie ein Kubushaus anstelle eines traditionellen Hauses bauen sollten

Ein Würfelhaus ist ein kleines, modernes Haus, das aus Würfeln gebaut ist. Die Idee stammt aus den 1970er Jahren, als Architekten es umweltfreundlich und erschwinglich gestalteten. Es gibt viele Vorteile beim Bau eines Würfelhauses anstelle eines traditionellen. Zum Beispiel können Sie mehr Platz für Ihre Familie und Haustiere in Ihrem Zuhause haben. Es spart auch die Kosten für Baumaterialien wie Ziegel, Zement und Holz.

Architects: Tham & Videgård Arkitekter / Photographs :Åke E:son Lindman

Warum Sie ein Kubushaus für Ihre Familie brauchen

Es gibt viele Gründe, warum Sie Ihr eigenes Würfelhaus bauen sollten. Es ist eine Lebensweise, die Ihnen hilft, Kosten zu sparen und die Vorteile des Hausbaus zu genießen. Ein Würfelhaus ist ein Gebäude mit einem Innenvolumen von einem Würfel, was bedeutet, dass jeder Würfel sechs Gesichter und sechs Oberflächen hat. Die Idee wurde in den 1950er Jahren vom Architekten Buckminster Fuller populär gemacht. Der Hauptvorteil des Baus Ihres eigenen Würfelhauses besteht darin, dass Sie näher an der Natur leben können. Sie können dies tun, indem Sie sicherstellen, dass Ihr Zuhause über einen großen Außenbereich verfügt, und indem Sie die Anzahl der Wände im Inneren des Hauses begrenzen, damit es sich natürlicher anfühlt.

Design und Funktionen des Würfelhauses

Das Kubushaus ist ein modernes Design im Entstehen. Dieser Entwurf zeichnet sich durch einen quadratischen Grundriss und geschwungene Wände aus. Aufgrund seiner Ähnlichkeit mit einem Stück Toast wird es auch „Toaster House“ genannt.

Es gibt viele einzigartige Merkmale, die diese Art von Haus von anderen Häusern auf dem Markt unterscheiden:

  • – Das Würfelhaus-Design ist effizienter als andere Designs. Es benötigt weniger Platz zum Wohnen und hat weniger Ecken, die Unordnung schaffen oder die Aussicht blockieren können.
  • – Das Würfelhaus hat einen offenen Grundriss, der es sehr einfach zu reinigen und zu warten macht.
  • – Das Kubushaus hat eine offene Küche, ein Esszimmer und ein Wohnzimmer, was ein Gemeinschaftsgefühl unter den Familienmitgliedern schafft, die dort mit Ihnen leben.
  • – Die Würfelhäuser haben große Fenster, die natürliches Licht ins Haus lassen, sodass Sie tagsüber viel Sonnenlicht bekommen, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, nachts irgendwelche Lichter einzuschalten.

Wie viel Platz braucht man für ein Kubushaus?

Würfel sind eine der beliebtesten Haustypen der Welt. Sie werden seit ihrer Einführung von Architekten und Designern verwendet. Kubushäuser sind nicht nur auf die Wohnnutzung beschränkt, sondern auch auf die gewerbliche Nutzung. Sie sind beispielsweise in Bürogebäuden, Hotels und Einzelhandelsflächen zu finden. Da der Platz heutzutage für viele Menschen ein großes Problem darstellt, bieten Würfelhäuser eine erschwingliche Möglichkeit, ein Zuhause mit mehr Platz zu schaffen.

Es gibt einige Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, bevor Sie ein Würfelhaus entwerfen – hauptsächlich die Größe Ihres Grundstücks und die Anzahl der Zimmer, die Sie für Ihre Familienmitglieder benötigen. Das Innendesign ist auch wichtig, weil es funktional und ästhetisch ansprechend sein soll.

Die Vor- und Nachteile des Baus Ihres eigenen Würfelhauses

Während die Vor- und Nachteile des Baus eines eigenen Würfelhauses endlos sind, gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie sich entscheiden, eines zu bauen.

Vorteile des Baus Ihres eigenen Würfelhauses:

  • – Sie können den Innen- und Außenbereich nach Belieben gestalten.
  • – Es ist billiger als ein Haus zu kaufen.
  • – Es ist umweltfreundlicher, da Sie recycelte Materialien für den Bau verwenden können.
  • – Sie können Geld für Versorgungsunternehmen sparen, indem Sie Sonnenkollektoren und Regenwassersammeltanks verwenden.

Nachteile des Baus Ihres eigenen Würfelhauses:

  • – Der Bau eines Würfelhauses ist nicht immer einfach
  • – es erfordert mehr Zeit, Mühe und Fachwissen als nur ein Haus zu kaufen.
  • – In bestimmten Gebieten gibt es viele Zonenbeschränkungen, die Sie daran hindern würden, es in bestimmten Gebieten oder Zonen zu bauen.

Tipps, um beim Bau eines Würfelhauses Geld zu sparen

Der Bau eines Würfelhauses lässt sich günstig bewerkstelligen, wenn man die richtigen Tricks kennt. Hier sind einige der Tipps, um beim Bau eines Würfelhauses Geld zu sparen.

  • – Verwenden Sie flache Baumaterialien wie Sperrholz, OSB und Spanplatten anstelle von teurem Bauholz.
  • – Bauen Sie auf einem leeren Grundstück oder in Ihrem Hinterhof, damit Sie keine Grund- oder Vermögenssteuern zahlen müssen.
  • – Verwenden Sie keinen Beton, um Geld für Beton zu sparen.
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert